Auszeichnung der «Spurgruppe Flüchtlinge», Walkringen

Eine Gruppe von Dorfbewohnerinnen begleitet seit Jahren mehrere Flüchtlingsfamilien und fördert mit ihrem Engagement ein friedliches Zusammenleben in Walkringen. Das Engagement besticht insbesondere durch die umfassende Begleitung, den Einbezug des lokalen Netzes und durch die nachhaltige Struktur der Gruppe. Deshalb hat sie von der Fachstelle Migration der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn den Förderpreis 2020 verliehen bekommen. Er ist mit 5000 Franken dotiert. Das Datum der Preisübergabe wird später bekannt gegeben.